Vereinsreise 2018

Wynentaler Jodler reisen ins Engadin 7./8. Juli 2018

 

 

 

 

 

 

Bei herrlichem Sonnenschein beginnt, am Samstag um 8.00 Uhr, unsere Vereinsreise.      Die Jodler/Innen mit Partner bestieigen frohgelaunt den Estermann-Car.                          Der Chauffeur Beat fährt uns Richtung Julierpass, wo wir bei der Solis-Brücke unseren Znüni- Kaffee geniessen dürfen. Kurz nach Mittag erreichen wir die Talstation Muottas Murgel, die Standseilbahn fährt uns auf luftige 2450 Höhenmeter.  Wow dieser Ausblick auf die Oberengadiner Seenplatte. Der Klub begrüsst und verabschiedet sich mit einigen Jodlelliedern, dazwischen geniessen wir das Mittagessen. Die Einen im Restaurant, die anderen aus dem Rucksack. Anschliessend führt uns unsere Reiseleiterin Lydia Scherer in die Biogasanlage in Silvaplana. Nach einer Besichtigung und ausführlichen Erklärungen wird uns von Toni und Fanziska Giovanoli ein feiner Apero offeriert. Sogar der Gemeindepräsident von Silvaplana begrüsst uns und erzählt einiges über dieses Dorf mit rund 1000 Einwohnern. Im Hotel Stille in St. Moritz lassen wir den Abend mit Musik und Gesang ausklingen. Der Sonntagmorgen begrüsst uns wiederum mit herrlichem Sonnenschein, den wir zur freien Verfügung haben. Um die Mittagszeit fahren wir nach Pontresina und anschliessend dürfen wir den Sechs-Spänner (Kutsche) besteigen, die uns gemütlich zum Restaurant Roseg Gletscher bringt. Die Blumen, die Berge, die gute Stimmung, da kann man einfach nur geniessen. Nach dem Mittagessen und dem Jodler-Ständli, machen sich die sportlichen zu Fuss auf den Rückweg, die andern lassen sich bequem per Kutsche wieder ins Tal bringen. Gesund und glücklich wieder in Reinach, verabschieden wir uns und wüschen allen schöne Ferien, und freuen uns am 15. August wieder bei der 1. Probe zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.