EJF Brig 2017

Jodlerklub Oberwynental am Eidgenössischen in Brig VS

 

Am Samstag, 24. Juni reiste der Jodlerklub Oberwynental froh gelaunt mit dem Zug ins Wallis nach Brig. Dort herrschte bereits seit Freitag beste Stimmung am 30. Eidg. Jodlerfest. Am Nachmittag war bei den Wynentaler Jodler eine gewisse Anspannung spürbar. Bei herrlichem Wetter wurde im Freien eingesungen und Dirigent Heinz Brunner erinnerte ein letztes Mal an die wichtigsten Punkte. Kurz nach 16.00 Uhr durfte der Klub sein Wettlied «Im Buechewald« von Edi Gasser in der voll besetzten Kollegium Kirche vortragen. Ab jetzt konnten die Jodlerinnen und Jodler das Fest so richtig geniessen. Jedoch stieg etwa drei Stunden später die Nervosität bei den Jung-Jodlerinnen Julia und Lucia Müller. Denn sie traten in der Kirche in Glis mit dem Duett-Lied «E sunnige Morge» von Ernst Sommer auf. Mit viel Gefühl wurden sie von Akkordeonist Martin Flury begleitet.

Nach den Auftritten, stieg ein herrliches Fest mit unglaublich vielen Gästen, bis weit in den Morgen hinein. Am Sonntag um 10.30 Uhr wurde das Geheimnis gelüftet und die Rangierungen bekannt gegeben. Gespannt wurden die Ranglisten durchforscht.

Der Chor durfte mit Stolz die Note 1 (sehr gut) entgegen nehmen, die jungen Nachwuchs-Jodlerinnen bekamen an ihrem ersten Eidgenössischen die gute Note 2 (gut). Dem Dirigenten ist es ein weiters mal gelungen, den Chor mit viel Einfühlungsvermögen

JK Oberwynental vor dem Auftritt in Brig

JK Oberwynental vor dem Auftritt in Brig

zur Bestleistung zu motivieren. Allen Jodler/Innen und Heinz Brunner herzliche Gratulation zu diesem tollen Erfolg.Allen unseren Fans Danken wir fürs Daumen drücken.

Lucia und Julia Müller bei ihrem Vortrag

Lucia und Julia Müller bei ihrem Vortrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.